Dienstag, 12. Juni 2012

Der Rest

Diese 2 kleinen Cupcakes sind alles was übrig ist. Gestern Abend hatte ich weder Lust auf nähen (obwohl ich dann doch das Schnittmuster abgepaust habe - immerhin!) noch auf einfach vor dem Fernseher rum hängen. Der Lieblingsfreund hatte mich allein daheim gelassen und deshalb habe ich die Zeit genutzt um mal wieder in Ruhe zu backen. Die Oreo-Cheesecake-Cupcakes nach dem Rezept von ohhh...mhhh hatten es mir schon beim ersten mal backen angetan.  Ruhig war es aber gar nicht. Zuerst hatte ich vergessen Schmand zu kaufen und musst also mit Quark und saurer Sahne improvisieren. Als ich dann alles zusammengeschlagen und hübsch auf die Förmchen verteilt hatte viel mir ein: Wo sind denn die Eier? Ah, gar nicht im Teig. Toll. Alles nochmal raus aus den Förmchen in die Schüssel. Die Oreos die im Teig waren waren gar nicht mehr zu sehen sondern machten den Teig nur dunkelgrau. Also nochmal neue Oreostücken rein. Ab in den Backofen. Das klappte ja schonmal gut, aber beim rausnehmen ist mir das Blech aus der Hand gefallen und einer der flüssigen Muffins hat sich glatt - immerin in der Muffinform - auf den Bauch gelegt. Zur Strafe habe ich ihn dann gleich, noch warm gelöffelt.

Jedenfalls habe ich die guten Cupcakes mit zur Arbeit genommen. Und sie sind weggegangen wie warme Semmeln. Man war ich froh, dass sie trotz aller Pannen doch noch gut geworden sind. Und diese zwei warten nun noch darauf von mir und dem Lieblingsfreund vertilgt zu werden - aber erst morgen, denn heute hatte ich immerhin schon 3 (!).







1 Kommentar:

Juli hat gesagt…

Sieht wirklich sehr lecker aus...
Über die hätte ich mich auch gefreut.. :D
Ich backe viel zu selten.. wobei mir ja grad wieder einfällt, dass ich das doch letztes Wochenende machen wollte... naja.. :D

Liebste Grüße