Sonntag, 15. Juli 2012

7 Sachen #6

Immmer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe.


Heute war ein sehr seltsamer Tag. Er fing schon mit Kopfschmerzen an - und nur ungute Tage fangen mit Kopfschmerzen an. Deswegen habe ich mich nach dem Frühstück auch nochmal für ein paar Stündchen unter die Bettdecke verkrochen um danach ein Bad zu nehmen um danach den ganzen Tag in der Hängematte zu verbringen. Außer Staubzusaugen habe ich nichts geschafft und trotz Prüfungsstrss die Uni Uni sein lassen und dem Wind und Regen gelauscht der ums Dach fegte. Es war irgendwie wie ein Herbsttag. Und dann war ich noch allein und fristete mein Strohwitwen-Dasein, denn der Lieblingsfreund weilt bei Freunden zumspielen. Ich hatte keinen guten Tag, deswegen bin ich daheim geblieben.

Wie auch immer - ich habe es hinbekommen 7 Sachen zu tun. Wer weiß wie.

1) Brötchen geschmiert. Eins mit Nutella und eins mit Frischkäse und Honig.



2) Armer Ritter zum Mittag mit Belag bestrichen. 2 Scheiben salzig, 2 Scheiben süß. Hier mit Frischkäse und Zimt&Zucker.


 3) Den Wasserhahn aufgedreht und Dreckspatz-Bad eingefüllt. Nein ich habe keine Kinder und auch sonst nie welche daheim. Auch als Erwachsene darf man Kinderprodukte benutzen.


4) Nagelpflege betrieben.


5) Melone gelöffelt.


6) Den Staubsauger angeworfen. (Sehr ihr wie kalt es hier ist, da braucht man sogar dicke Stopper-Socken)


7) Die Reste vom gestrigen Grillen mit den lieben Nachbarn in die Pfanne gehauen und gegessen - für mich mein typisches Strohwittwen-Essen.


1 Kommentar:

Roboti und da Höm hat gesagt…

Ich liebe arme Ritter!