Sonntag, 10. Februar 2013

7 Sachen #27

So langsam ist mein Kopf voll mit Informationen rund um das Staatsexamen-Thema. Obs reicht werden wir in 10 Tagen sehen. So lange versuche ich die Informationen zu verankern. Soziale Kontakte pflege ich nur noch, wenn der Lieblingsfreund selbige einlädt - zum ausmachen oder koordinieren bin ich gerade nich fähig, der Speicherplatz im Hirn ist mit (un)wichtigerem belegt. Aber gut, dass ich den Lieblingsfreund habe, denn auch heute hat er ein Date ausgemacht und wir sind eine kleine Runde wandern gewesen. Durch den Schnee. Auf den Berg. Ich war zu langsam und mochte das gar nicht - man rutscht da ja so. Aber oben angekommen gab es einen tollen Blick - das entschädigt ja für so manches. Und ein bisschen Anstrengung und Entspannung tuen ja auch gut, so für den Kopf und das Verarbeiten und Verankern - rede ich mir zumindest ein.
Und auch wenn meine Freundin die 7 Sachen eher geht so findet, weil ich ja eh jeden Sonntag das gleich tue (stimmt dummerweise auch! Was sagt das jetzt über mich aus?), gibt es auch an diesem Sonntag wie immer 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe.

Heute habe ich...

1) ...natürlich gefrühstückt.


2) ...die Gedanken sortiert und strukturiert zu Papier gebracht.


3) ...die Wanderschuhe angezogen um durch den Schnee zu stapfen.


4) ...dabei Rinder fotografiert.


5) ...wieder daheim zum warm werden Punsch getrunken.


6) ...die Tanzmatte ausgepackt und drauf los getanzt - auch zum warm werden.


7) ...den Tisch fürs essen mit Freunden gedeckt.


Und nun gibts gleich wie jede Woche den Tatort. Ist ja klar. Und morgen wird weiter strukturiert, sortiert und zu Papier gebracht. Startet gut in die neue Woche!

Kommentare:

Juli hat gesagt…

Vielen, vielen Dank für deine Worte, ich hab mich so sehr gefreut.. :)
Ich "gönne" mir mal eine kurze Pause vom Tatort - so ganz gefällt er mir heute nicht (liegt aber wohl auch am Karneval, den hasse ich). Ich finde garnicht, dass du jeden Sonntag das gleiche machst. Und selbst wenn, ich finde es schön, wenn man Sonntage als richtig gemütliche Sonntage genießen kann und bei dem Wetter ist ja momentan eh nicht viel drin.. :)
Oje, wenn ich nochmal so viel lernen müsste.. ich habe es mehr als gehasst.
Ich drücke dir jedenfalls ganz doll die Daumen, dass alles gut ausgeht (wovon ich aber überzeugt bin!). Was studierst du eigentlich? :)
Hab noch einen ruhigen Sonntag-Abend und lass den Kopf nicht allzu sehr rauchen.. ;)

Liebste Grüße,
Juli

Juli hat gesagt…

Ach, ich wollte doch noch was schreiben: das erste Foto ist wundervoll! Die Farben sind so schön frühlingshaft, perfekt bei diesem grauen Wetter.. :)

Liebste Grüße,
Juli

bella manella hat gesagt…

was ich von dir aufgrund deiner sonntage denke: dass du ein heimeliger, gemütlicher mensch bist, der es auch gern gesellig hat, du genießt dein leben, magst es beständig und bist glücklich. für dein staatsexamen wünsch ich dir nur das allerbeste!!!!! ich find deine sonntage immer schön anzusehen, und ich schau nie bei irgndeinem blog fotos , weil mich das so grundsätzlich nicht interessiert ;-) also weiter so!
lg manuela