Mittwoch, 13. November 2013

*MMM #22* (MeMadeMittwoch Nr. 22)


Ihr Lieben. Ich hoffe ihr hat alle einen ganz wundervollen Mittwoch. Ich fühle mich nach dem Examen so befreit, dass alles ganz wundervoll leicht zu sein scheint und deswegen fand ich gestern auch endlich die Zeit und die Muse ein lang ersehntes Projekt umzusetzten. Die Idee spukte jetzt schon länger in meinem Kopf rum, seit ich beim Kleiderschranksortieren ein T-Shirt in die Hände fiel, dass mir nur noch bis knapp über den Bauchnabel ging, aber doch zu schade zum Wegwerfen gewesen wäre. Nun war vom letzten MeMadeMittwoch noch eine Menge Stoff übrig und noch der dunkelblaue Viskosejersey vom Spitzenkleid. Also habe ich hin und her überlegt und beschlossen: ich will mal ein Kleid mit Falten. Hab ich noch nie gemacht und war ein bisschen aufgeregt. Ich hatte auch keine so richtige Ahnung, ich hab einfach drauf los gesteckt und bin ganz überzeugt.

Hier ist das gute Stück.

 Oben das alte T-Shirt von h&m. In der Mitte, als Bund der dunkelblaue Viskosejersey und unten der taube-farbende Baumwolljersey. Und als besonderen Pepp gab unten noch ne Spitzenborde ran. Ich finde das passt ganz hervorragend dazu.

Hier die Details. Wie gesagt hab ich vorne Falten gelegt - rechts und links jeweils fünf Stück.


 Hinten hab ich den Stoff dann nur gekräuselt.


Da wo sich Falten und Kräuselung an der Seite auf der Hüfte treffen, da trägt der Stoff schon ganz schön auf und meine Hüfte wirkt irgendwie noch breiter als sie eh schon ist. Aber ich bin jetzt schon so verliebt in dieses Kleid, dass es mir ganz egal ist und ich mir einfach fürs nächste Mal überlegt, wie ich das ändern kann. Vielleicht sollte ich die Falten etwas mittiger ansetzten? Habt ihr da eine Idee?


 Da es aber jetzt im November doch ein bisschen kalt ist um mit kurzen Ärmeln rumzuhängen, muss ein Cardigan her - oder ein Longsleeve drunter. Ich besitzte kein Longsleeve, deswegen musste ich mich entscheiden. Schlichter blauer und langer Cardigan oder doch lieber der auffällige mit den Rentieren drauf? Was würdet ihr nehmen?


Ich hab mich erstmal für den schlichten enschieden, irgendwie passt das besser, aber der andere ist viel wärmender. Ich glaube, nächste Woche geh ich mit Mutti ein Longsleeve kaufen, da wird das Kleid nicht versteckt und bleibt selbst der Hingucker.


 Und bis dahin, sagen Minou und ich tschüss und hoffen, dass wir, respektiver ich, übernächste Woche (nächste Woche ist Mutti zu besuch, da bin ich schon beschäftigt) wieder am MeMadeMittwoch dabei sein können.
Und nun geh ich gucken was die anderen Mädels heute genäht haben und tragen. Und zwar auf dem Blog vom MeMadeMittwoch, heute mit Lucy von Nahtzugabe.


Kommentare:

Tüt hat gesagt…

Gefällt mir sehr gut, dein Kleid! Und so sehr trägt es gar nicht auf, wie ich finde. Sieht sehr bequem aus :) Ich hätte mich auch für die schlichte Jacke entschieden, damit das Kleid im Mittelpunkt bleibt :)

julimond hat gesagt…

Tolle Idee! Mir gefällt das Kleid auch mit der dunkelblauen Weste und dem dunklen Tuch am besten.
LG Karin

Atelier.Felu hat gesagt…

Eine tolle Idee! Mit Jacke fällt das mit der Hüfte auch gar nicht auf. Beim nächsten Mal würde ich die Falten mittiger setzen und eventuell von oben ein bisschen zu steppen.
Liebe Grüße
Arlett

Pauline hat gesagt…

sehr niedliches kleid. diebreiten hüften habe ich auch. bei dem kleid hast du kurz vorher noch den dunkleren streifen. so betonst du deine breiteste stelle auch noch mit hellerem stoff. ich würd das oberteil nur bis zur taille zuschneiden, dann den dunklen streifen und dann den rest. die falten sollten dann so als leichter übergang wirken.

liebe grüße,pauline mit kind auf dem schoß

Zora hat gesagt…

Mir gefällt das Kleid echt gut! Die Falten mittiger zu setzen ist sicher eine gute Idee, sie sind nämlich ein echt schönes Detail.
LG Zora

schildkroete hat gesagt…

Erstmal Glückwunsch zum Examen! Das Kleid ist süß und bei einem weiteren Modell vielleicht mittige Falten?
Herzliche Grüße
Sabine

ännisews hat gesagt…

Wow, sieht klasse aus! Und Dein Katzenaccessoir passt auch perfekt dazu ;-)
Was das "Hüftleiden" angeht, würde ich die Falten vielleicht tatsächlich mittig setzten. Wobei ich sie so wie sie jetzt sind, eigentlich echt schön finde ;-)
Liebe Grüße, Änni

P.S.: Herzlichen Glückwunsch zum Examen!!!

Sewionista hat gesagt…

Superidee! Ich finde das Colorblocking deines Kleides richtig toll! Nächstes Mal kannst du die Falten ja in die Mitte setzen, dann tragen sie an der Hüfte nicht auf.

Liebe Grüße
Julia

Fadenwuermli hat gesagt…

Hi,
erst mal vielen Dank für deinen lieben Kommentar zu meinem MMM.
Dein Kleid sieht super aus. Ich bin ja noch nicht so näherfahren und klebe somit noch immer sehr an den Schnittmustern..vielleicht sollte ich auch mal etwas mehr "frei nach Schnauze" ausprobieren..das nehme ich mir jetzt mal vor.
Glückwunsch zu deinem Examen..ich erinnere mich noch gut an mein erstes und zweites Staatsexamen..das ist so befreiend, wenn man so eine Hürde endlich geschafft hat!
Liebe Grüße,
Rike

bella manella hat gesagt…

ich finds sooooo coooool!!!! tolle idee!!!!!! du hast eine tolle figur! lg manuela