Sonntag, 7. Juli 2013

7 Sachen #35

Dieser Sonntag begann 06:34 Uhr mit der SMS "Das Frühstück ist serviert! Keine Panik!". Puh. Die Katzen waren also versorgt und lebten nach der ersten Nacht ohne uns nocht! PUH! Ich war ja schon nervös und musste feststellen: mit so Katzen, da muss man wohl immer aufpassen und kann nicht spontan wo übernachten. Für die beiden Mäuschen machen wir das aber gerne! Und wenn man so liebe Freunde hat, die morgens halb sieben nach dem Feiern hier auf der Matte stehen und die beiden füttern. Also konnte ich mich im Gästezimmer der Schwiegergroßeltern nochmal umdrehen. Und als wir wieder daheim waren, da konnten wir mit den beiden in der Sonne enspannen - mit Kaffee und Kuchen und Milch-Leckerli für die Katzen.
Und hier gibts nun den Sonntag...kommt ihr mit?

So wie immer. 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe. Und wie immer kann man auch bei Anita von Grinsestern alle 7-Sachen-Macher auf einen Blick überschauen. Das ist fein und ich bin dabei.

Heute habe ich...

1) ...gelesen, getippt und exzerpiert - wie immer. (same procedure as every day.)



2) ...wieder daheim, die Wäsche vom Ständer genommen. Jetzt liegt hier keine Wäsche mehr zum Waschen rum. Das ist so selten - deswegen muste diese Bild sein :)


3) ...mit dem Freund seinen Koffer gepackt. Der gute Herr verlässt mich für eine Woche und geht auf Konferenz. Und ich friste mein Dasein als Strohwitwe - toll :/


4) ...die Tomaten gepflegt und an die Wachsstange gebunden. 


5) Den Saum vom neuen T-Shirt abgesteckt. Dann aber doch lieber (Rest-)Zeit mit dem Freund verbracht. Genäht wird dann eben morgen.


6) ...Ofen-Süßkartoffeln mit Tomatensalat gegessen.


7) ...statt den Tatort geguckt lieber die Hand vom Freund geschnappt und spazieren gegangen. Immerhin ist er gerade gefahren und so hatten wir noch Zeit.



Und nun werden die Katzen noch etwas bespaßt und gewartet bis sich der Lieblingsfreund meldet, dass er angekommen ist!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hey, das Shirt wird bestimmt eine Elaine von Pattydoo ;) oder täuscht das nur!? Bin auf dein Komplettwerk gespannt.
Mixi

Anna hat gesagt…

Ich bin gespannt auf dein neues Shirt, der Stoff gefällt mir sehr. Und Süßkartoffelauflauf ist auch sehr lecker. Und naja, die mittelalterliche Stadt ist auch interessant ;) Leider brauch man derartiges Detailwissen in der Schule nur sehr, sehr selten ;)
Dir einen schönen Abend und eine schöne Woche. Allein sein hat auch was: das Bett ist dann größer und die Freude erst, beim Wiedersehen ;)

ännisews hat gesagt…

Ein entspannter Tag! Süßkartoffeln mag ich auch sehr gerne.
Wenn hier ein Koffer gepackt wird, sitzen übrigens als erstes die Katzen drin. Die müssen ja wirklich immer alles kontrollieren ;-)
Eine schöne Strohwittwenwoche mit viel Näherei wünsch ich Dir! Liebe Grüße, Änni

Juli hat gesagt…

Liebe Constanzii,
Endlich schaffe ich es auch mal, dir zu antworten!
So langsam kehrt wieder der Alltag und Ruhe hier ein, zum Glück war unsere Wohnung nicht betroffen, da kann man den Kellerinhalt doch verschmerzen.
Was den Veganismus betrifft, habe ich mich in der letzten Zeit auch was anderes gefragt.. Ich würde das ja hauptsächlich tun, weil ich nicht möchte, dass Tiere meinetwegen gequält oder ausschließlich für die Industrie ausgenutzt werden. Wenn ich aber nun zu 100% wüsste, wo die Milch, Käse und Eier herkommen (etwa vom Bio-Bauern oder Nachbarn), was spricht dagegen!? Aber das ist hier in unserer Kleinstadt so gut wie unmöglich, obwohl es hier durch die vielen Studenten eine große Alternative Szene gibt. Da hat man es auf dem Dorf einfacher oder in einer Großstadt wie Berlin. Ich bin mir da auch noch nicht ganz schlüssig. Im Moment mache ich es so, dass ich zu Hause weitestgehend versuche, vegan zu essen ( was mir jetzt nicht soo schwer fällt) und wenn ich irgendwo unterwegs, bei Freunden oder sonstwo auswärts esse, dann vegetarisch. Alles weitere wird die Zeit zeigen, man kann es ja langsam angehen und muss sich nicht zu irgendwas zwingen. :)
Und vielleicht entdecke ich ja doch noch einen Bio-Bauern hier.. :)
Ich hoffe, dir geht es gut. Ich habe ja noch einiges nachzulesen hier.
Ich wollte dir auch nochmal danken für deinen Kommentar, ich habe mich wirklich sehr gefreut. :)

Liebste Grüße,
Juli