Sonntag, 9. März 2014

7 Sachen #51

Da bin ich wieder! Und endlich wieder dabei bei den 7 Sachen. Ich freue mich sehr und hoffe ihr euch auch!
Heute gehts ohne viele Worte weiter, hier sollen noch ein paar Dinge gemacht werden.

Hier also wie immer 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Nach einer Idee von Frau Liebe. Und wie immer kann man auch bei Anita von Grinsestern alle 7-Sachen-Macher auf einen Blick überschauen. Das ist fein und ich bin dabei.


Heute habe ich...


1) ...den Tag mir Rührei und (dick bestrichenem) Butterbrot begonnen.



2) ...das Gesangsbuch für den Gottesdienst in die Tasche gepackt.


3) ...(nicht von mir selbstgemachte) Artischoken-Kartoffel-Pfanne zum Mittag ...


4) ... und weil Essen so gut ist zum Nachmittagskaffe Mango verspeist.


5) ... mir nach einer heftigen Kollision mit einem Deckenbalken einen Kühlakku an den Kopf gedrückt.


6) ...dieses tolle Buch in dne Händen gehalten. (Und bin über die Aufbereitung für eine Stunde dem Nervenzusammenbruch nahe gewesen.)


7) ...mich und den Filofax auf die nächste Woche vorbereitet.


Nun bleibt mir nur noch euch eine wundervolle Woche zu wünschen! Geniest die Sonne und das Leben!

Kommentare:

teilzeitbäuerin hat gesagt…

Faust habe ich mir schon so oft vorgenommen, wieder einmal zu lesen. Aufbereiten muss ich es für meine Schüler (zu jung) Gott sei Dank nicht mehr!

Centi hat gesagt…

Aua! Deckenbalken können ja so fies sein. =/
das Rührei zum Frühstück sieht richtig gut aus! Und die Mango sowieso. :)

Carmen Saskia Settmacher Kiefert hat gesagt…

Rührei! Das gabs bei uns ja schon ewig nicht mehr... danke für diesen indirekten Tipp :). Gute Besserung für Deinen Kopf! Einen schönen Abend und herzallgäuerliebste Grüße von Saskia

Armida Darja hat gesagt…

Gute Besserung für deinen Kopf. Das Frühstück schaut echt lecker aus. Rührei hatte ich schon lange nicht mehr.
Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart.

Liebe Grüße
Armida

Steph hat gesagt…

Autsch! Hoffe, die Beule ist nicht so schlimm. Lg, Stefanie